TALPA stoppt Youtopia Kanal – Urheberrecht..?!

john_de_mol_youtopia

Newtopia Macher John de Mol.

Am vergangenen Freitag stand die Youtopia-Scheune Kopf. Die Pioniere waren emsig am vorbereiten Ihres angekündigten Livestreams, die freiwilligen Helfer standen an den Kameras und die geladenen Gäste bezogen Stellung im kleinen Studio. Dann die Katastrophe – Wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen ließ Talpa Germany, die Produktionsfirma des Sat1 Formates Newtopia, den Youtube Kanal der Pioniere sperren. Und zwar endgültig. Die monatelanger Arbeit der aller Beteiligten war für die Katz.

Ein Kommentar von Oliver Ernst

Seit Monaten beobachte ich nun das Treiben auf dem Youtopia Gelände. Ich bin weder “Insasse” noch anderweitig an dem Projekt beteiligt. Mir hat es schlichtweg gefallen, daß Menschen versuchen, ein Gegenmodel zum “normalen” Leben zu entwickeln. Das Leben, in dem es zur Normalität geworden ist, daß Geld wichtiger als Glück ist, wo man sich gegenseitig denunziert, um persönliche oder wirtschaftliche Interessen durchzusetzen, ein Leben in dem es keine Solidarität gibt und wo ein vernünftiger Blick auf die Leistung anderer Menschen von Macht- und Profitgier getrübt ist.

Ich kann bezeugen, daß die Pioniere, die Helfer und Gäste ohne finanzielle Hilfe von Aussen eine vom Abriss bedrohte Scheune bewohnbar machten, Strom- und Wasserleitungen verlegten, Gartenflächen nutzbar und Ställe entmistet haben. In wochenlanger Handarbeit. Schwielen, Schweiß und Entbehrungen standen während der Vorbereitung an der Tagesordnung. Man wollte den Menschen “Draussen” zeigen, wie durch Freundschaft und Solidarität eine neue Gesellschaft entsteht. 100% echt und autark.

Die Ergebnisse präsentierten die Pioniere im Internet. Vor allem über Social Media Plattformen wie Facebook und Youtube. Die Kommentare der Fans, die Likes und die Kritiken, das war der einzige Lohn für die Pioniere und Helfer.

Durch die Sperrung des YOUTOPIA-Kanals bei Youtube sind die Einwohner um den hart verdienten Lohn gebracht worden. Aber warum wurde der Kanal gesperrt ? Laut Youtube liegen Urheberrechtsansprüche der Talpa Germany vor. Urheberrechtsansprüche..?, ich lach mich tot. Ich kenne einen großen Teil der Videos. Ab und zu ist mal ein Schriftzug zu sehen, hin und wieder wurde von Pionieren und Gästen das Wort “NEWTOPIA” verwendet und hier und da sind Einrichtungsgegenstände der “NEWTOPIA” Produktion zu sehen. Aber ist das ein Grund, sofort kompletten Kanal zu sperren ? Zumal das nicht alle Videos betraf.

Ich kenne Youtube und habe hier und da ebenfalls gegen das komplizierte Urheberrecht verstossen. Das war allerdings keine Problem. Ich erhielt eine Nachricht von Youtube und konnte mich zu Sachverhalt äussern. Bisher fast immer erfolgreich. Aber dass mein Kanal gesperrt wird habe ich noch nicht erlebt. Kann es sein, daß hier aus politischen Gründen mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird ? Wo bleibt die menschliche Größe, wo die soziale Verantwortung und wo ist vor Allem der Nutzen dieser Aktion ?

Schämt Euch Talpa und Youtube. Denn egal was diese Aktion bezwecken sollte oder Wer im Hintergrund mit Wem Probleme hat, am Ende müssen die Menschen darunter leiden, die das Projekt Youtopia aus dem Nichts aufgebaut haben. Das macht mich wütend.

Der Kommentar ist meine persönliche und freie Meinungsäusserung


Hier ein paar Kommentare aus dem Netz:

Sven Engel: Alter Schwede…traurig das t….so reagiert. sie haben es selbst verbockt und können ihnen wohl nicht mal den dreck unter den Fingernagel gönnen…

Reiki Chris: Wenn das stimmt ist das eine miese Nummer! Vielleicht zu oft über diesen Verein gelästert…

Marius JM Möglich: Quatsch ist bisher gar nichts. Ich weiß das große, mächtige Medienkonzerne oftmals die Macht haben “Krümmel” anzukreiden. Warten wir einfach mal ab…

Christine Engelhardt: Der Einfluss von gewissen Firmen …manchen meinen ein Patent auf eine Idee bzw. allein schon der Ähnlichkeit zu besitzen. Wenn schon die Fans das nicht auseinander halten können und das ständig damit vergleichen ist es für die, ein Unding und Dorn im Auge…

Sascha Gerhard: Schade die alten Videos sind weg leider auch das Erste…

Oliver Scherneck: Hoffe es gibt eine Lösung wegen der sperre. Die Livestreams sind immer ein Highlight…

Mark Teasy: Es ist echt ein Witz, wie die alte Produktionsfirma nun gegen das neue Projekt angeht und Rechte beansprucht, obwohl es eh nichts mehr zu verdienen gibt für den Laden. Ich habe da nur eine Antwort :

Mark Teasys Foto.


Foto: Marco Raaphorst (Flickr)
https://www.flickr.com/photos/raaphorst/287948882
Lizenz:
https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/
Änderungen:
Logo Youtopia hinzugefügt, Änderung in s/w

48 Antworten : TALPA stoppt Youtopia Kanal – Urheberrecht..?!”

  1. Charly sagt:

    Lol, ist ja niedlich. Ihr übernehmt ein komplettes Konzept, das international am Start ist, übernehmt bis auf eine winzige Buchstabenänderung den Namen, nennt Euch Pioniere wie im Original – und dann glaubt Ihr, das sei kein Urheberrechtsverstoß? Wie naiv kann man eigentlich sein?

    Hättet Ihr nur das Gelände genutzt ohne diese fast vollständig übernommenen Bezeichnungen und vor allem, ohne eine Kamera auf Euer Rumhängen zu halten, wäre das sicher was anderes.

    “Wohlverdienter Lohn” ist allerdings wirklich grotesk. Leute, bei allem Respekt, aber das kann doch alles nicht Euer Ernst sein.

    • Stefan Kowski sagt:

      ich finde es unfair solche Dinge zu behaupten. Mach dir doch mal ein eigenes Bild und urteile dann wer da faul herumhängt. Und frag mal Talpa ob die ihre Zeche bezahlt haben…

    • yt sagt:

      Hallo Charly,

      Danke für deine Einschätzung. zu diesem Thema scheint es unterschiedliche Meinungen zu geben. Wir respektieren Alle. Wenn du Fragen zu den Unterschieden hast, oder gern mit uns über die Perspektiven sprechen möchtest, laden wir dich gern zu uns ein.

  2. Stefan Kowski sagt:

    ich wünschh mir von ganzem Herzen dass der de Mool nicht den längeren Athem hat.
    Aber wie soch so oft haben solche Machtmenschen einen sehr langen Atem.
    Hoffentlich siegt dieses Mal die Gerechtigkeit…!

    • Fränkie sagt:

      Der Mann heißt “de Mol” – “John de Mol” und hat durch seine Milliarden mit Sicherheit den längeren Atem!

      Das Format Utopia/Newtopia gehört inzwischen aber der ITV Gruppe aus England. Die haben Talpa aufgekauft. Mann, informiert ihr euch doch mal richtig!!

  3. Gerlinde Gries sagt:

    Lieber Don, Pios,Crew sowie alle fleißigen Helferlein,
    ihr habt ganz tolle Arbeit geleistet und ich habe großen Respekt vor dem was ihr in den vergangenen Wochen geschaffen habt.
    Ihr seit alle meine Helden!!!
    Lasst euch bitte von von dem missgünstigen “Goliat” nicht unterkriegen.
    Wir bleiben euch treu ♥
    Alles wird gut!
    LG aus dem Pott

  4. Tommy sagt:

    Ich finde man sollte sich zusammen stzen und es klären , und nicht immer nur gegen eineseite schiessen . Und wenn ich mir den Atikel durch lese , stimmt einiges nicht , den Heiko und Herr Ackermanns den Stahl gereinigt , es garb genuf Fotos von .

    Und wegen unterstützung von aussen ist ja auch ok , aber wir aussen unterstützen das Projekt auch Finanzel durch kaufen euer Bekleidung und sependen die Freia immer wieder beton , sucht dies und das . Dann dürfen wir auch mal Kritik äussern , aber das wird gleich gesagt wir motzen nur .

    Ohne uns würdet ihr es nicht packen können , wenn keiner euch unterstützt .

    Lg aus den Norden

  5. Claudia sagt:

    soso,Urheberrecht…auf was denn bitte???Auf den Namen Youtopia?Wenn man Youtopia bei Youtube eingibt wird man staunen wie viele andere Projekte diesen Namen benutzen!(vielleicht besteht ja die Möglichkeit den Namen schützen zu lassen 🙂 )Im übrigen bereits VOR NT gab es schon Projekte die ähnliche Namen hatten,gell Don 😉 da könnte man sich fragen wer denn bei wem abgeguckt hat!???!auch nach NT wurden ähnliche Projekte auf YouTube veröffentlicht,komisch das deren Kanäle noch alle offen sind 😉 Und was die Einrichtung angeht:wenn jemand quasi bei einer Nacht und Nebelaktion aus gemieteten Räumen auszieht,Gegenstände zurück lässt,evtl.noch Rechnungen offen hat,das gemietete Objekt kündigt dann sollte man meinen das zurückgelassene Gegenstände dem Eigner oder dem Nachmieter überlassen wurden!(zudem gibt es ja noch das Pfandrecht 🙂 )In einer Mietwohnung geht man ja auch nicht nach einem halben Jahr beim neuen Mieter/Eigentümer klingeln und sagt übrigens mir fällt da gerade ein ich habe im Bad nen Wasserhan und ne neue Dusche eingebaut die will ich mal eben abholen…lol oder stellt Euch vor Ihr zieht aus und lasst eure Küche da,der Nachmieter ist Hobbykoch und dreht Filmchen für YouTube,da würde auch niemand auf die Idee kommen und sagen sperrt bitte die Filmchen das ist Urheberrechtsverletzung der filmt meine ehemalige Küche und stellt die Filmchen ins Netz!Ich denke diese beiden Punkte:Name und Einrichtungsgegenstände wären als Urheberrechtsverletzung an den Haaren herbei gezogen.(sag ich mal so als Laie )

  6. Nyx sagt:

    Sicher, das es von Talpa kommt? Wenn nicht könnte
    das Stress geben, wenn ihr das behauptet.

    Es gibt auch ganz viele Neider, sieht man ja allein an einigen Kommentaren beim Livestream, oder in Gästebüchern von Radios.

    Ich finds auf jeden Fall klasse was ihr macht, lasst euch nicht Verbiegen und vorschreiben, was ihr zu tun oder zu lassen habt, es ist immer noch euer Projekt. Wem es nicht passt, soll einfach abschalten.

    • Alex sagt:

      Das die Sperrung der Videos auf Veranlassung von Talpa geschehen ist, war ja bei YouTube zu lesen, wenn ich mich richtig erinner. Ich hab da irgendwo einen Screenshot von gesehen.

      Übrigens, wenn Ihr jemanden mit Ahnung von Marketing habt, dreht den Spieß rum und nutzt diese Geschichte marketingmässig aus 🙂

  7. Kalle sagt:

    Die Strom- und Wasserleitungen haben Talpa und die Newtopia-Pioniere verlegt!! Und wirtschaftliche Interessen durchsetzen will doch Herr Thümmler, der jammert überall, dass er noch Geld von Talpa zu bekommen hat. Bei Newtopia war Geld nicht so wichtig….

  8. Christian sagt:

    Wenn man so etwas vor hat klärt man das mit Talpa vorher ab. Selbst schuld. Eigene Dummheit.

    • PeterP sagt:

      Wenn man was genau vorhat? Das man auf seinem Privatgrundstück ein *verändertes* Konzept (das zugegeben bisher undeutlich bis gar nicht kommuniziert wurde) umzusetzen möchte?
      Konzeptgleichheit: 10 Leute, abgekapselt, autark als “experiment” – VS – jeder der will, offen, zwanglos, wird dokumentiert.

      • Christian sagt:

        Auf einem Grundstück das gepachtet ist und auf dem immer noch Sachen genutzt werden die Talpa mal gebaut und bezahlt hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob Talpa diese noch nutzt, oder nicht.

        • PeterP sagt:

          – angeblich nicht gepachtet, sondern “Eigentum”
          – und angeblich ja nichtmal von Talpa “bezahlt”.

          • Christian sagt:

            Alles angeblich. Nur weil einer behauptet, er hat sein Geld nicht bekommen. Soll er erstmal für beides Beweise vorlegen.

        • Günter sagt:

          Also nochmal zum Mitschreiben. Das Grundstück gehört Dirk Thümmler und wurde von Talpa gepachtet. Das sollte auch mal der letzte kapieren.

          • Christian sagt:

            Meines Wissens nach hat Talpa das Grundstück für zwei Jahre gepachtet. Wenn der Vertrag nicht aufgeößt wurde, hätte der gute Herr Thümmler kein Recht dazu gehabt, das grundstück neu zu verpachten. Sollte Talpa die Pacht nicht bezahlt haben, steht Herrn Thümmler der Weg des Gerichts offen. Alles andere ist Blödsinn.

          • Günter sagt:

            Zu Beginn von Newtopia wurde davon gesprochen dass das Grundstück für 1 Jahr gepachtet ist, mit der Option einer Verlängerung, wenn es gut läuft wie in Holland.

          • Fränkie sagt:

            Es ist völlig egal wem das Grundstück oder das Inventar gehört. Erschaffen wurde das Inventar von Talpa. Die sind die Urheber der Bebauung wie auch des Konzepts Newtopia und halten die Markenrechte.

            Wenn ich einen Laden an McDonalds vermiete und der Vertrag endet, darf ich danach auch nicht die gleichen Burger unter DuckDonalds verkaufen. Mann, googlet doch mal bevor ihr schreibt oder studiert Jura.

  9. Alex sagt:

    Hallo Ihr Lieben,
    es wäre möglich, daß die Urheberrechtsverletzung daraus besteht, daß Ihr im Grunde das ursprüngliche Konzept bzw. die ursprüngliche Idee, leicht abgewandelt, weiterführen wollt. Da die Idee an sich bereits durch “Talpa” umgesetzt wurde, gehört denen diese sozusagen. Und wenn jemand etwas Ähnliches oder Gleiches machen möchte, benötigt man deren Einverständnis.
    Die Idee an sich ist geschützt, da sie bereits umgesetzt wurde. Talpa hat hier also tatsächlich ein Urheberrecht an der Idee, da sie diese als Erste umgesetzt haben. Hört sich bescheuert an, ist aber so.
    Eine Einigung ist sicherlich möglich, allerdings Verhandlungssache und eine Frage des Geldes.
    Meine Aussage ist ohne Gewähr, allerdings von Jemandem der sich mit solchen Dingen gut auskennt und auch selber damit beschäftigt ist.
    Lg

    • PeterP sagt:

      leicht abgewandelt?
      Konzept 1: 10 Leute, abgekapselt, autark als “experiment”, 24h vor Kameras. Ähnlich: Big Brother, Dschungelcamp etc, … Es gibt votes, es gibt feste Kandidaten, es gibt storyscript
      – VS –
      Konzept 2: jeder der will kann auf das Gelände kommen, offen, zwanglos, wird in einzelnen Clips als Versuch dokumentiert abseits des Stresses einer alternative Lebensweise nachzugehen. Jeder macht im Grunde was er will. Ähnlich: zähem ja …. Onkel Hottes Bauernhof vielleicht.

      • Alex sagt:

        Keine Frage. Für mich ist es auch nicht wirklich nachvollziehbar. Urheberrecht ist kompliziert und nicht ohne Grund gibt es dafür spezialisierte Fachanwälte und Gerichtsverfahren ohne Ende.
        Sollte ja auch nur ein Hinweis auf den möglichen Grund der Sperrung sein. Nicht mehr und nicht weniger.

        • Fränkie sagt:

          Die Namesähnlichkeit, die unveränderte Location und die Bezeichnung Pioniere sagt schon alles. Hinzu kommt das es ein Sender, ein TV-Projekt sein soll, ebenfalls mit einem Livestream. Wer da keine Ähnlichkeit erkennen kann ist hirntot.

  10. Biggi sagt:

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin der Ansicht,dass wenn “tatsächlich” ein Urheberrechtsverstoß vorliegen sollte…dann hätte Talpa oder wer auch immer, erstmal mit euch Kontakt aufnehmen können. Aber N e i n da wummert man gleich mit der Keule. Talpa hätte ja dann vllt. auch mit Fragen nach dem ausstehendem Geld rechnen müssen…von daher poltert man lieber wie bei den “Feuerstein’s”.

    Macht weiter und lasst euch durch so etwas nicht entmutigen. Wir sind bei euch.

    Liebe Grüsse Biggi

    • Fränkie sagt:

      Bei einer solch dreisten Kopie, an der sogar Ex-Mitarbeiter wie Don und Ex-Geschäftspartner wie Herr Thümmler beteiligt sind, da holt man immer gleich die Keule raus. Das ist gängige Praxis.

      Warten wir jetzt mal auf die Abmahnung mit Unterlassungsaufforderung oder ggf. gleich Einstweilige Verführung. Ich würde gleich zu letzteren Mittel greifen. Teuer wird es in jedem Fall.

  11. Ingrid Hitz sagt:

    Talpa! ihr solltet euch schämen .Mehr ist dazu nicht zu sagen

  12. Ingrid Hitz sagt:

    Talpa …. Ihr solltet euch schämen. Mehr ist dazu nicht zu sagen

  13. Axel sagt:

    Wenn ich jetzt einen Campingplatz aufmache… ist das dann auch Urheberrechtsverletzung? Nur weil irgend wann mal den Ersten eröffnete? (Nicht meckern, ist nur ein Beispiel 😉

    Ich sehe als einzige Ähnlichkeit mit NT nur das Gelände – alles Andere ist doch Pauli’s Privatsache, mit Betonung auf Privat!

    Wenn das wirklich Talpa war würde ich an deren Stelle im Boden versinken. So benehmen sich typische Verlierer… Ich sehe nur den Sinn nicht… *grübel*

    Youtopia, lasst Euch Euer Ding nicht kaputtmachen!

    • Fränkie sagt:

      Wenn Du für Deinen Campingplatz nicht Markennamen anderer leicht verändert verwendest oder urheberrechtliche Dinge von anderen übernimmst, darfst Du Deinen Campingplatz aufmachen. Da Du aber rechtlich offenbar sehr unehrfahren bist, solltest Du Dich bei Deinem Projekt von einen Anwalt beraten lassen.

  14. Solve sagt:

    Danke Dirk für das Interview -war sehr informativ.
    Ich drücke Dir, den Pionieren und allen anderen Machern die Daumen, dass diese Humpelsteine so schnell wie möglich und vor allem friedlich aus dem Weg geräumt werden und ihr Euren Fokus auf das Wesentliche richten könnt.
    Euer Projekt ist super!!!

  15. Ilse Baumer sagt:

    Ich denke es ist nur noch der Neid vorhanden, weil echte Newtopia Fans SAT1 boykotierten. Es wäre sozusagen ein eingestehen, das SAT1 und Talpa die Sendung an die Wand gefahren haben.

    Dachte, das Grundstück wird platt gemacht, jetzt erhebt SAT 1 und Talpa Ansprüche an gewisse Sachen.
    Tut mir Leid SAT 1 ist für mich nicht mehr anzuschaun.

    • Fränkie sagt:

      Immerhin hat SAT.1 hunderte Kameras gehabt, täglich eine TZF und einen echten 24h-Livestream. Youtopia hat nichts davon!! — Die jetztigen “Pioniere” schaffen es nach Wochen nicht mal die Scheune nicht zu beleuchten!!!

      • Kawa Peter sagt:

        Wieso, sie haben doch Kerzen… Wenn ihnen des reicht, warum nicht??? Ich sitze mit meiner Frau auch bei Kerzenlicht beim Essen…

  16. Sososo6 sagt:

    Ihr könnt mich jetzt gerne beschimpfen oder sonst was aber ich bin der Meinung, daß Dirk nun Youtopia ins Leben gerufen hat, nur den Grund hat seine Verluste nun zu fordern und irgendwie die Genehmigungen bekommt die er braucht. Dafür hält nun gutgläubig Don sein Kopf hin weil er den echten Traum hat und nun lebt. Dirk hätte sein Interview usw alles schon früher machen können, jetzt hat das ganze für mich einen blöden Beigeschmack und sehe momentan nur Dirk, der nun sagen kann “Schaut mein Konzept, es wohnen nun schon Leute da die ohne Haus und Hof sind, gebt mir die Genehmigungen die ich brauche um mein Geld auf dem gesamten Gelände zu machen” Sorry is meine Meinung und ganz ehrlich, wer so dumm ist und keine Verträge macht lebt entweder in einer Traumwelt oder dachte sich vielleicht da wo kein Vertrag da kann auch niemand genau nachvollziehen was es wirklich an Kohle gab…..Don und alle anderen Bewohner sucht euch was neues, was eigenes auch wenn es baufällig ist usw es gibt 10000 helfende Hände und dann wisst ihr auch das ihr keine Angst haben müsst vom Bagger geweckt zu werden

  17. Peter Ki sagt:

    Newtopia ist Vergangenheit und der Pachtvertrag mit Talpa aufgelöst.
    Wenn nun neu vermietet oder verpachtet wird, ist das Gelände das Zuhause des neuen Mieters und er kann dort tun was er will !
    Wenn man in eine neue Wohnung zieht, hat man keine Rechte darauf, dass man in der alten Wohnung mal die Wände gestrichen hat.
    Urheberrecht am Gelände oder den Einrichtungen ist durch die Auflösung des Pachtvertrages erloschen.
    Gerade im TV wird ständig kopiert oder nachgemacht, mit kleinen Ändrungen und das kümmert keinen Sender.
    Anscheinend hat Newtopia nichts als Schulden hinterlassen und die versucht man jetzt auszugleichen.
    Ändert lediglich euren Namen ( Utoland o.ä. ), so entsteht auch keine Verwechslungsgefahr.
    Wie ihr auf den angemieteten Gelände lebt, oder was ihr dort tut, geht keinen etwas an und ihr könnt die Öffentlichkeit nach eigenem Ermessen daran teilhaben lassen.

    • Claudia sagt:

      schaut doch mal bitte auf YouTube…
      da gibt es bereits einige Projekte die auch Youtopia heißen…samt Videos.
      der “Kellerkanal”schreibt sogar das er diese Art zu Leben bereits vor Newtopia gelebt hat…
      und Don’s Projekt WILDTOPIA gab es ja auch schon vor Newtopia……wenn es an der Ähnlichkeit des Namens etwas zu mäkeln geben sollte dann kann T. gleich alle verklagen mit Namensgleichheit und Youtubekanäle sperren.Wir können da eh nicht viel ausrichten ausser …abwarten und auf das beste hoffen 😉

      Wünsche Don,Dirk und allen am Projekt beteiligten viel Glück!

  18. Emm76 sagt:

    Gerade auf Youtube bei den Comments gelesen
    ” Herr T. möchte doch nur seine gier nach Geld befriedigen. Warum kommt er jetzt mit der Sache an, wo es etwas Bewegung in “Youtopia” gibt ? Genau weil sich viele Fans freuen das es was ähnliches wie “Newtopia” gibt und sich eine Fanbase gebildet hat. Und mit paar Leuten hinter sich, kann man ja mal versuchen Druck zu machen. Für mich ist das schlicht und einfach von diesem Mensch geplant und hat nichts mit Visionen zu tun. Und wie bei “Newtopia” werden in “Youtopia” die Pios die Verlierer sein. Sorry Herr T. aber wenn ihnen etwas an dem Projekt “Youtopia” liegt, dann geben Sie Don einen offiziellen Vertrag, wo klar drin steht das er da für immer bleiben kann und auch andere Menschen jeder Zeit dazu kommen dürfen. Und das Sie auf einen Mietzins verzichten. Würden Sie dies öffentlich tun, könnte man Sie ernst nehmen und unterstützen aber so wie jetzt,klingt es nur danach, auf dem Rücken der Pios und Fans, seine Dinge durchzuziehen und zu bekommen.”

  19. Jennings sagt:

    Das war es dann wohl. Laut Talpa via Facebook muss die Scheune aus bauordnungsrechtlichen Gründen zurückgebaut werden. Da muss due Truppe dann wohl in Kürze weg vom Gelände. Bye bye.

    • Jörn sagt:

      das ganze war doch von Beginn an zum scheitern verurteilt – wer allen ernstes an einen Erfolg von Youtopia geglaubt hat, der hat mehr oder weniger “auf Sand gebaut”!

  20. Jörn sagt:

    Bye Bye – SAUFTOPIA

    RIP

  21. Jörn sagt:

    lol –

    YOUTOPIA ! ! ! ! ! ! !

    R.I.P. forever 🙂

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.